Mathe-Raketen

Hin und wieder erreichen mich noch Nachfragen, wo denn die Mathe-Raketen geblieben seien. Zur Erklärung: Hinter den Mathe-Raketen verbirgt sich eine Sammlung von derzeit 60 offenen Aufgabenstellungen für den Mathematikunterricht, die ich vor ein paar Jahren für meinen alten Blog erstellt hatte. Vorlage/Ideengeber war seinerzeit Marek mit seiner Sammlung von offenen Hausaufgaben-Aufgabenstellungen.

Inzwischen habe ich die Muße gefunden, die Aufgaben in den Lehrerbereich des Grundschullernportals einzupflegen und dort auch die fertige PDF-Datei zu integrieren. So kann man die Aufgaben dort nicht nur herunterladen, sondern die Sammlung auch mit eigenen Ideen erweitern. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass irgendwer davon auch mal Gebrauch machen wird.

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich kann nur sagen: Vielen, vielen Dank für die Matheraketen! Wir arbeiten jetzt seit einem halben Jahr damit in unserer Klasse und sie sind nach wie vor spannend und werden gerne verwendet. Unsere Kinder arbeiten damit in der Freiarbeit allein oder in kleinen Gruppen, manche nehmen sich auch immer wieder eine als Hausübung mit. Mit den weniger neugierigen und experimentierfreudigen SchülerInnen bearbeite ich auch immer wieder eine Matherakete gemeinsam, in der Hoffnung, dass sie so auf den Geschmack kommen. 🙂
    Also bei uns werden sie sehr geliebt!
    Lg
    Anja

    Antworten

  2. Hallo Florian,
    Wenn ich jetzt irgendwie herausfinde, wie ich an deine Sammlung Aufgaben dranhängen kann und das dann tue, layoutest du die dann in deine Kärtchensammlung hinein??? Der Auftrag allein ist es ja nicht …
    Liebe Grüße cubi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.