Lerndokumentation

Es ist Ferienzeit. Zeit zum Durchschnaufen. Zeit für mal was anderes tun. Für manche vielleicht auch gerade die Zeit, in der man es schafft, sich zu dem ein oder anderen Schüler eine Notiz zur Lernentwicklung zu machen. Im Alltagsgeschäft geht das leider manchmal ein wenig unter, so zumindest meine Erfahrung,

Eigentlich müsste man so eine Lerndokumentation wunderbar mit digitalen Medien bewältigen können. Lernfortschritte festhalten, Fördermaßnahmen dokumentieren und auswerten und so weiter. Wenn es denn dafür die passende Software gäbe. Ich beobachte „den Markt“ schon jetzt seit einigen Jahren und warte noch immer vergeblich auf DEN Heilsbringer, auf DAS Programm, mit dem man wirklich Zeit spart. Aber irgendwie warte ich vergeblich.

Näher angesehen habe ich mir in dieser Zeit Einiges: EinsPlus, Jumpian, Klassenmappe, Förderplaner und AndroClass (das jetzt nicht mehr so heißt). Einzig EinsPlus konnte mich über einen längeren Zeitraum „fesseln“, da ich dort wenigstens eigene Beobachtungsbögen anlegen kann und zu den Beobachtungspunkten Skalen- und Freitexteinschätzungen anlegen kann. Zudem gibt es bei dem Programm eine App für Tablets, so dass ich auch mobil arbeiten kann. Leider ist der Abgleich zwischen PC und Tablet sehr frickelig. Ferner stürtzt das Programm auch gern mal ab.

AndroClass und Jumpian legen leider das Hauptaugenmerk auf Notenverwaltung. Für höhere Schulformen mag dies ein gängiger Weg sein, den Lernfortschritt zu dokumentieren, für mich passt das im Kontext Grundschule nicht.

Gibt es vielleicht noch den ultimativen Tipp, welches Programm sich auch lohnt? Wie haltet ihr die Lernfortschritte fest? Ganz klassisch mit Bleistift und Papier?

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Datenbanken zum selber gestalten könnten eine Lösung sein.
    Mit Bento für den Mac und das Ipad hatte ich längere Zeit meine Lösung gefunden. Da dies jedoch eingestellt wurde, musste ich eine neue Lösung finden und bin jetzt ziemlich zufrieden bei Tapforms (http://www.tapforms.com/) gelandet. Beides gibt es sowohl für den Mac als auch für das Ipad. Damit kann ich dann unterschiedliche Formulare, Bewertungslisten, Kommentarlisten o.ä. sehr frei und nach eigenen Wünschen erstellen. Somit hat man schnell eine übersichtliche Datensammlung für jedes Kind.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.