Gute Aufgaben im Mathematikunterricht

Das örtliche Schulamt hat heute einen Fortbildungsnachmittag zum Thema „Heterogenität“ angeboten und dort besuchte ich einen Workshop zum Thema „Gute Aufgaben“. Hierzu möchte ich in Kurzform ein paar Inputs weitergeben, die ich recht interessant fand:

  • Zum Pik-AS-Projekt der TU-Dortmund gibt es nun einen Projektbericht mit dem Titel „Wie gute mathematische Bildung an Grundschulen gelingt“. In der Theorie liegt dieser Bericht den Schulen auch vor, in der Praxis hat die Haushaltssperre den Druck bisher verzögert. Als PDF-Datei kann man das Dokument schon jetzt bekommen: http://www.telekom-stiftung.de/dts-cms/sites/default/files/core-library/files/lehrerbildung/pik-as/2014-06-05%20Buch_PIKAS_web.pdf
  • Fermi-Aufgaben sind vielleicht gar keine guten Aufgaben. Während sie von einigen Didaktikern besonders hoch gelobt werden, hält Herr Wittmann scheinbar gar nicht viel davon. Dies war mir bisher auch neu, aber in zwei Papieren von der Homepage des Mathe2000-Projekts macht er seinen Standpunkt deutlich: http://www.mathe2000.de/sites/default/files/OffeneSachaufgaben-jenseits-Fermi-Aufgaben.pdf und http://www.mathe2000.de/sites/default/files/Von%20allen%20guten%20Geistern%20verlassen.pdf
  • Interessant fand ich ein Material zur Kopfgeometrie, das leider eine Sonderanfertigung war und sehr schwer nachzubauen sein dürfte: die verdeckte Kugelbahn. Sie besteht aus Quadern, die entweder gerade durchbohrt sind, oder einen Tunnel „über Eck“ haben. Diese Quader werden dann gestapelt und zu einer Kugelbahn zusammengesetzt (z.B. 3 Quader nebeneinander und 3 solcher Reihen übereinander. Der Weg der Kugel kann dann von außen nicht gesehen, sonder nur vermutet werden (und diese Vermutung kann dann begründet werden). Schon das Zusammenbauen/Nachbauen von Laufplänen ist tricky. Auf die schnelle konnte ich keinen Anbieter finden, der solche eine Kugelbahn vertreibt. Folgende Bahn ist ähnlich, jedoch läuft die Kugel ja hier auch außerhalb: http://www.manufactum.de/cuboro-kugelbahn-c-1652/
    (nun kann man natürlich fragen, ob es sinnvoll ist, auf einer Fortbildung so ein Material als „gute Aufgabe“ zu präsentieren, wenn man als Besucher gar nicht die Chance hat, diese Aufgabe im eigenen Unterricht umzusetzen, weil das Material eine einmalige Spezialanfertigung war).
  • In Bonn gibt es ein Mathematikzentrum für Schulen, dass Bonner Schulen (unter gewissen Umständen auch Schulen aus dem Rhein-Sieg-Kreis) besucht werden kann. Dort arbeitet man dann projektartig zu einem mathematischen Thema. Alle Infos gibt es hier: http://www.mathze.com/

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    wenn die Murmelbahn in etwa dem entspricht, was ich mir vorstelle, dann könnte es ähnliche Bausteine für die HABA-Murmelbahn geben (gerade erst zufällig den Katallog zwecks Sohnemann in der Hand gehabt – aber will dann doch lieber nicht wissen, wo die preislich liegen 😉 ). Ansonsten sollte ein netter Schreiner sowas eigentlich recht einfach herstellen können… *grübel* Klingt auf jedenfall erstmal echt interessant!
    LG Katharina

    Antworten

  2. Hallo, habe gerade deine überaus interessante Seite entdeckt und unter anderem auch den Beitrag über „Gute Aufgaben im Mathematikunterricht“ gelesen. Auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist: Zu der beschriebenen Kugelbahn fiel mir sofort die CUBORO Bahn ein. Da gibt es verschiedene kleine Bausätze/Erweiterungssätze unter anderem auch einen der sich METRO nennt und bei diesem laufen die Kugeln „unterirdisch“ weiter, so wie im Artikel beschrieben. Preis ist aber recht hoch da Präzisionsbohrungen in exakt gleich großen Buchenholzwürfeln (Hartholz und laaange haltbar). Die Bahn ist wirklich gut, wir haben sie vor einigen Jahren für unsere Kinder gekauft.
    Ich schau sicher mal wieder vorbei. Viele Grüße
    Katja

    Antworten

    • Herrn Emrich

      Danke für deinen Tipp. Das kommt dem im Grunde schon sehr nahe, aber der Preis ist ja der Wahnsinn. Liegt vermutlich daran, dass die Herstellung auch sehr kompliziert ist .. so eine Präzisionsbohrung um die Kurve 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.