Ein neues, kleines (?) Projekt: #wirksameschule

So eine Gipsschiene an der Hand hat durchaus Vorteile: man findet endlich einmal Zeit, sich um Projekte und Ideen zu kümmern, die man schon lange im Kopf hatte. #wirksameschule ist so ein Projekt, dass ich jetzt am Wochenende endlich einmal umgesetzt habe. Das Konzept zur Seite habe ich schon lange mit mir herumgetragen, an der konkreten Ausgestaltung immer mal wieder gearbeitet und dann doch verworfen. Nun hat es mich ein wenig gepackt und ich bin ein gutes Stück vorangekommen.

Im Netz gibt es inzwischen zahlreiche Anlaufstellen für Grundschullehrkräfte: Foren, Lehrerblogs, Facebookgruppen, … . Durch die „Vereinzelung“ der Angebote ist die Diskussion um pädagogische und didaktische Fragen aus meiner Sicht immer flacher geworden, wenn sie überhaupt noch stattfand. Dabei empfinde ich es als ausgesprochen wichtig, sich über die Wirksamkeit von Inhalten, Methoden und Materialien auzutauschen. Aus der Idee, die Inhalte eng mit einer Diskussion zu verknüpfen, ist dann das Projekt #wirksameschule entstanden. Das Projekt (mit der dazugehörigen Internetseite) soll ein persönliches Lernnetzwerk von Grundschullehrkräften ermöglichen und somit als dauerhaftes, freiwilliges Fortbildungsangebot zur Verfügung stehen.

Worum es auf der Seite gehen soll ist auch hier beschrieben. In Kurzform:

#wirksameschule möchte Lehrkräfte untereinander vernetzen – Inhalte mit Diskussionen – Diskussionen mit fachlichen Bezügen.

#wirksameschule möchte Raum für fachliche Diskussion bieten. Darum wird jeder inhaltliche Beitrag immer mit einer Forendiskussion verknüpft sein.

#wirksameschule möchte Lehrkräfte als Lernende zusammenbringen, die sich gemeinsam mit der Frage beschäftigen wollen: was wirkt in Schule?

#wirksameschule möchte es umgekehrt ermöglichen, dass aus Diskussionen neue fachliche Beiträge werden, die das Angebot der Seite dann bereichern können.

#wirksameschule möchte Akteure zusammenbringen, um gemeinsam über guten Grundschulunterricht zu diskutieren.

An dem Projekt kann sich jeder beteiligen, der dies gern tun möchte: anonym durch einen Kommentar, nach einer kurzen Registrierung im Forum, als Gastautor*in mit einem kleinen oder großen Artikel oder fester Bestandteil des Autorenteams.

Mittelfristig würde ich gerne auch einmal ein kleines Barcamp unter dem Titel #wirksameschule durchführen, auf dem Praktiker die „best pratice“ ihres wirksamen Unterrichts vorstellen. Aber dies wird noch einiges an Vorüberlegungen und Planungen brauchen. Vermutlich wird sowas erstmal „nur“ lokal möglich sein. Auch hier gilt: Mitstreiter gerne willkommen!

Ich selbst bin gespannt, welchen Weg die neue Seite nehmen wird und freue mich über kritische Rückmeldungen!

http://wirksame.schule

 https://twitter.com/wirksameschule/

 https://www.facebook.com/wirksameschule/

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Janni sagt:

    Wow, tolle Idee! Ich bin sehr angetan und freue mich auf die fachliche Diskussion und die Zentralisierung guter Ideen :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: