Brainstorming: eine Schulhomepage für Kinder

Heute möchte ich einmal etwas Neues probieren. Nach langer Suche habe ich vorhin endlich ein Tool ausfindig gemacht, mit dem man eine „digitale Pinnwand“ führen kann. Mit padlet lässt sich so (kostenlos) ein Braimstorming durchführen. Auf dem unten dargestellten Board kann jeder User durch Doppelklicken einen Zettel hinzufügen. Das ist mutig, aber ich hoffe mal, dass Spamnachrichten ausblieben, ansonsten müsste ich diese Einstellung leider ändern. Die Idee ist, auf diese Weise zu einer Themenstellung zu brainstormen.

Antesten möchte ich das mal mit der Idee einer Kinder-Schulhomepage. Bisher ist mir erst eine Schule untergekommen, die eine solche Seite führt: die Maria-Montessori-Grundschule Berlin. Dort werden in erster Linie Links zu allerlei Themen gesammelt. Andere Schulen haben auf der Schulhomepage einen Kinderbereich, in dem auch Links gesammelt werden oder einzelne Klasse ihre Lernprodukte vorstellen.

Was so eine Kinder-Schulhomepage noch leisten könnte, würde ich gerne auf diesem Padlet sammeln. Vielleicht kommen so einige Ideen und Anregungen zustande, die eine Kinder-Schulhomepage zu einem sinnvollen Bestandteil des schulischen Medienkonzeptes werden lassen:

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Marion sagt:

    Hab es gleich mal an der Wand ausprobiert. Hoffe, das war okay.

  2. Sabine sagt:

    Danke für die Anregung mit „padlet“! Das kannte ich noch nicht, lässt sich aber sicher für viele schulische Brainstormings nutzen.

  3. Angela sagt:

    Bei „Padlet“ kann man die angepinnten Notizen auch mit Bildern, Links usw. verbinden Hab‘ das vorige Woche zur Vorbereitung eines (und später auch direkt im) Elternabend genutzt.
    Einziger Nachteil: Man ist etwas „technikabhängig“, aber zum Glück musste ich trotz eines zwischenzeitlichen Gewitters nicht auf „Plan B“ zurückgreifen 😉

  1. 12. Dezember 2016

    […] etwa einem halben Jahr bin ich nach etlichen Vorüberlegungen dabei, eine Kinderseite für unsere Schule aufzubauen und zu gestalten. Die Seite soll eine Art […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: